2021-04-28 - Austrian Airlines schocken uns

Als wir heute Morgen unsere Emails gecheckt haben, waren wir sehr verwundert und noch mehr verärgert.

Von Austrian Airlines oder besser gesagt von MyHolidayAustrian haben wir ein Email erhalten, indem uns mitgeteilt wird, dass der Hinflug (von Wien nach Reykjavik) von ihnen aus storniert wird. 

Die Airline bietet nun folgendes an:
    - kostenlose Umbuchung auf einen anderen Flugtermin
    - kostenlose Umbuchung auf einen anderen MyHolidayAustrian-Flug (unter Berücksichtigung der Flugkosten)
    - kostenlose Stornierung 

Wir haben natürlich gleich nach Flügen zum gleichen Termin gesucht und einen ähnlichen Flug mit Lufthansa gefunden. Allerdings mit einem Zwischenstopp in Frankfurt. Das verlängert natürlich die Reisezeit und macht wegen eines ev. Coronatests für Frankfurt vielleicht Probleme.

Deshalb haben wir bei MyHolidayAustria angerufen ev. um auf den Lufthansa-Flug (die ja wie Austrian Airlines und MyHolidayAustria in der Star Alliance sind) umzubuchen.

Die Dame des Call-Centers teilte uns mit, dass Flüge von MyHolidayAustria Charterflüge sind und daher nur innerhalb des MyHolidayAustria Angebotes umgebucht werden können.

Als Kunde muss man also folgendes wissen bzw. beachten:
Man steigt in die Homepage von Austrian Airlines ein und sucht sich seinen gewünschten Flug. Nachdem man diesen gefunden hat, will man ihn auch buchen. Hier passiert aber etwas entscheidendes. Ist das ein Linienflug, bleibt man auf der Homepage von Austrian, bucht den Flug und kann bei ev. Storno auf die ganze Palette der Star Alliance Mitglieder zurückgreifen. Ist es ein Charterflug wird auf die Homepage von MyHolidayAustria (der Chartertochter von Austrian) umgeleitet. Man erhält zwar während der Umleitung einen entsprechenden Hinweis, wird aber über die Auswirkungen nicht wirklich aufgeklärt. Bucht man nun bei MyHolidayAustria so gelten die oben beschriebenen Restriktionen.

Wir haben beschlossen den Lufthansa-Flug zu buchen. Dieser Flug besteht aus Hinflug mit Austrian von Wien nach Frankfurt und dann mit Lufthansa von Frankfurt nach Reykjavik. Der Non-Stop-Rückflug von Reykjavik nach Wien wird auch von Austrian durchgeführt. Dies ist übrigens der gleiche Flug den wir über MyHolidayAustria gebucht hatten.

Jetzt müssen wir nur noch in den nächsten Tagen den Flug bei MyHolidayAustria stornieren.

 


2021-04-18 - Buchen der Ausflüge

Mit leicht verkrampften Fingern beenden wir den heutigen Tag. Viele Stunden haben wir wieder im Netz verbracht um die für uns richtigen Ausflüge zu buchen.

Viele Angebote haben wir gesichtet, gecheckt und bewertet. Am Ende sind dann folgende Ausflüge übrig geblieben, die wir dann auch gebucht haben:

- Fähre: Gleich am ersten Tag benutzen wir die Fähre von Stykkisholmur bis Brjanslaekur, die wir bei Seatours gebucht haben.

- Reiten: Voriges Jahr waren wir bereits reiten. Das hat uns trotz des miserablen Wetters so gut gefallen, dass wir es heuer auch wieder bei Hesta-Sport probieren wollen.

- Walbeobachtung: Im Vorjahr beobachteten wir die Wale in Husavik und heuer wollen wir unser Glück in Hjalteyri mit WhaleWatchingHjalteyri versuchen.

-Snowmobil: Erstmals wollen wir eine Tour mit einem Snowmobil machen. Deshalb haben wir eine Tour mit Glacierjourney gebucht.

- Kajaktour: Wir sind zwar schon einige Male mit einem Kajak gefahren, aber noch nie auf einem Gletschersee zwischen Eisschollen! Darum wollen wir es heuer mit dem Veranstalter Iceguide probieren.

Thorsmörk: Ums ins Thorsmörk zu gelangen, fahren wir situationsbedingt nicht mit dem eigenen Auto, sondern mit dem öffentlichen Bus.

Lavahöhle: Schon auf unserer Hawaiireise haben wir eine Lavahöhle besucht, deshalb wollen wir auch die Raufarholshellir-Lava-Höhle besuchen. 



2021-04-16 - Quartierbuchungen

Jetzt haben wir es endlich geschafft. Den ganzen heutigen Tag sind wir vor PC und Laptop gesessen um die entsprechenden Quartiere zu suchen, zu finden und zu buchen.

Wir buchen Unterkünfte immer über Booking.com. Aber wir steigen nicht direkt bei Booking über die Homepage ein, sondern melden uns zuerst bei der Cashback-Plattform MyWorld.com an und gehen von dort zu Booking.com weiter. 

Das hat den Vorteil, dass man je gebuchtem Unterkunftstag ca. 2€ zurück bekommt. Klingt nicht viel, aber nach Beendigung der Buchungen haben wir doch 46€ gespart. Damit geht sich vielleicht ein Abendessen in Island aus.

Auch während der Buchungen erleben wir manche Überraschung. Bei einigen Quartieren ist der Preis niedriger wenn man über das Handy bucht. Bei anderen Hotels ändert sich der Preis im Stundentakt, sodass wir buchen, stornieren und dann wieder neu buchen.

Da bei allen Buchungen ein Storno bis knapp vor Urlaubsantritt möglich ist, werden wir auch zukünftig periodisch prüfen, ob sich die Preise ändern.

Aber schlussendlich haben wir für die 23 Nächte, die wir in Island verbringen, 14 Quartiere gebucht.

2021-04-14 - Buchung Mietauto

Die Flugbuchung haben wir schnell hinter uns gebracht und so können wir uns nun gleich dem Mietwagen widmen.

Wir suchen eigentlich nur auf der Homepage von billiger-mietwagen.de. Unserer Erfahrung nach werden hier immer Autos zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis angeboten.

Unsere Wahl fällt schließlich auf einen Suzuki Grand Vitara 4x4. Ein 4x4 ist für Island immer eine gute Entscheidung, da die Straßenbedingungen manchmal doch etwas schlechter sind.

Durch das Hochland bzw. auf sogenannten 'F'-Straßen ('F'=Piste) würden wir auch mit einem normalen 4x4 Auto nicht fahren. Für diese Fahrten werden Autos empfohlen, die 4x4 haben, hochgestellt sind und über einen hochgezogenen Auspuff verfügen, damit man bei den üblich schlechten Straßenverhältnissen bzw. beim furten, keine Probleme bekommt.

2021-04-14 - Flugbuchung

Edith's intensive Recherche nach Flügen hat sich ausgezahlt. Bei Austrian Airlines hat sie den richtigen Flug für uns gefunden.

Mussten wir im Vorjahr noch mit Flügen mit Zwischenstopp vorlieb nehmen, so sind wir froh, dass die Austrian nun zu durchaus akzeptablen Zeiten Non-Stop nach Reykjavik fliegt.

Der Flugpreis ist gegenüber dem Vorjahr auch gesunken, sodass wir zu Beginn unseres Buchungsmarathons gerne folgende Flüge gebucht haben.   







2021-04-12 - Das erst Mal 'gepfizert' - ab in den Urlaub

Heute ist es endlich soweit. Wir haben heute die erste Impfung gegen Corona erhalten. Wie wir es gewollt haben, sind wir mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer geimpft worden.

Wenn die Prognosen so bleiben bzw. umgesetzt werden, dann sollte es in absehbarer Zeit wieder möglich sein zu reisen.

Deshalb haben wir bei der Heimfahrt schon über mögliche Urlaubsziele diskutiert. Zu Hause angekommen haben wir gleich nach den Einreisebedingungen in die verschiedensten Länder gesucht. Übrig geblieben ist, und das war für uns keine Überraschung, Island. Da es in Island keine Coronafälle gibt, sind die Einreisebedingungen ziemlich streng. Außer, man ist geimpft.
In diesem Fall braucht man keinen Test und/oder keine Quarantäne. Man reist einfach ein.

Somit hat sich Island regelrecht aufgedrängt und es ist schon komisch, dass Island unser letztes Urlaubsziel vor der Corona Pandemie war und jetzt unsere erste Urlaubsdestination nach (hoffentlich) überstandener Coronakrise sein wird.

Für Edith gibt es jetzt natürlich kein halten mehr. Schon am Abend beginnt sie in Reiseführern zu stöbern um wieder eine interessante Route zusammen zu stellen.